Pflanzkübel, Kastanie, NEU 68/40

Lieferzeit:
ca. 3-4 Tage ca. 3-4 Tage (Ausland abweichend)
Extraring am oberen Rand:
Mit Holzöl streichen:
ab 66,00 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Kosten
Anzahl 1 : 14.00 EUR
> Anzahl 1 : 8.50 EUR / Stück


In den Warenkorb
Versandgewicht je Stück: 20 kg

Gefertigt aus einem neuen 225 Ltr. Weinfass, 

 

Abgebunden mit mind. 3 fixierten verzinkten Reifen. Von innen gewachst (Paraffin).

 

Zu verwenden als Blumenkübel, als Miniteich oder als Wasserfass unter der Gartenpumpe. Als Regentonne? Wahrscheinlich zu klein, da sollten Sie doch besser eines unserer höheren Fässer kaufen.  

 

Wollen Sie den Kübel als normalen Pflanzkübel verwenden, sollten Sie einige Löcher in den Boden bohren, damit sich nicht zu viel Wasser in dem Kübel staut. Wenn Sie wünschen, machen wir es für Sie, kostenlos. Sie sollten es aber bei der Bestellung aufgeben.

Stellen Sie den Kübel so auf, dass von unten Luft an den Fassboden kommt.

Auf dem zweiten Bild ist der Kübel bereits von außen behandelt.  Lieferung ohne Bepflanzung!

 

Durchmesser ca. 68-69 cm, Höhe ca. 40 cm (Außenmaße). 

Kastanie ist ein Hartholz und kommt aus der Familie der Buchengewächse. Dank des sehr hohen Gerbsäuregehaltes (Tannin) ist es sehr witterungsbeständig und resistent gegen Pilz- und Insektenbefall. Es wird sowohl zum Fassbau verarbeitet, als auch für Telefonmasten, Eisenbahnschwellen, Schiffsbau u.v.m. verwendet.

Da Kastanienholz im Verhältnis zur Eiche recht preiswert ist, wurden schon immer Transportfässer aus Kastanie gebaut. Heute würde man diese Fässer als Einweggebinde bezeichnen. Da Kastanie keine Markstrahlen hat und doch recht grob in der Struktur ist, sollten die Fässer von innen mit Feinwachs ausgekleidet werden, um eine absolute Dichtigkeit zu gewährleisten.Das Holz des Böttchers wird immer nur luftgetrocknet, auch Kastanie. Es hat dann noch eine Eigenfeuchtigkeit von ca.16 - 18%. Das ist viel mehr als beim kammergetrockneten Tischlerholz. Darum trocknen Fässer auch immer aus, wenn sie nicht befüllt werden.

Wir empfehlen deshalb, die neuen Kastanienfässer neben dem Auswachsen von innen, auch das Holz von außen zu behandeln, und zwar durch einen Anstrich mit Holzöl oder Leinölfirniss.